cookies link

Die Vorteile von faserverstärktem Kunststoff

Warum wechseln führende Süßwarenhersteller zu Kunststoffkästen?

Die unglaubliche Stabilität dieser Kästen macht den Unterschied

Die unten aufgelisteten Vorteile beweisen, dass das Material bei MFG-Puderkästen aus faserverstärktem Kunststoff tatsächlich eine Rolle spielt -

Wert


Die Kästen sind u. U. zwar zwei- bis dreimal so teuer, halten jedoch bis zu 20 Jahre lang

Höherer Profit durch:

Effizientere Herstellung

Verbesserte Produktqualität


Leistung


Stabilität und Formbeständigkeit der Puderkästen ermöglichen üblicherweise 2,5 % bis 3 % höhere Fertigungserträge.

Stark

Anders als bei Holz, brechen Kästen aus faserverstärktem Kunststoff nicht so leicht, wenn eine Maschine blockiert.

Das Risiko eines Produktionsausfalls durch Holzsplitter fällt weg. Die Fasern werden durch das Gitter in der äußeren Kunststoffschicht gehalten.

Die Rippenstruktur im Boden der Kästen führt zu einer höheren Festigkeit.

Die einzigartige Stapelfähigkeit der Kästen aus faserverstärktem Kunststoff hilft Platz sparen. Die hohe Druckfestigkeit ermöglicht ein Stapeln, ohne dass sich die Kästen durchbiegen oder verformen.

Ideal  für Robotersysteme.

 Stabil

Das einteilige Design gewährleistet, dass alle Kästen identisch sind. Dadurch können Maschinen bei voller Leistung arbeiten, da die Kästen nicht so oft blockieren und zu Ausfallzeiten führen.

Die Formbeständigkeit führt zu weniger Ausfallzeit durch Blockieren der Mogul-Fertigungslinie.

Die Formbeständigkeit wird durch Feuchtigkeit nicht beeinflusst.

Die Form von Puderkästen aus Holz hingegen wird durch Feuchtigkeit und Temperatur beeinflusst und variiert per Charge. Diese Ungenauigkeiten führen zu unnötiger Blockierung der Mogul-Linie. Dies kann durch eine Umstellung auf faserverstärkten Kunststoff vermieden werden.

Sich 4-fach verriegelnde Füße ermöglichen ein stabiles Stapeln.

Temperaturbeständig

Die Formbeständigkeit wird nicht durch Temperaturänderungen zwischen Lager und Ofen (-51°C bis 121°C) beeinflusst.

Lebensmittelgerecht

An den Kästen befinden sich keinerlei Fugen oder Gelenke.

Stärkemehl oder Feuchtigkeit kann sich in keinen spitzen Winkeln sammeln.

Die Kästen sind schmutzabweisend.

Durch eine Umstellung von Holz auf faserverstärkten Kunststoff wird die Anzahl an Beschwerden aufgrund von Fremdkörpern stark zurückgehen.

Es sind verschiedene Farben wie Weiß, Blau oder Rosa verfügbar. Alle farbigen Kästen entsprechen den gültigen Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen.

Alle MFG-Puderkästen aus faserverstärktem Kunststoff werden von einer unabhängigen Stelle geprüft und gemäß EWG-Richtlinien zertifiziert.

Alle für die Kästen eingesetzten Werkstoffe entsprechen sowohl dem NSF-Standard Nr. 2, als auch dem USFDA Code of Federal Regulation, Title 21, USA.

Abwaschbar

Die Kunststoffkästen sind maschinell abwaschbar, wodurch jegliche Arten von Produktrückständen aufgrund von zu wenig Stärkemehl leicht und schadlos entfernt werden können.  Dies ist bei Holzkästen nicht möglich und stellt einen wichtigen Vorteil im Hinblick auf moderne Hygieneanforderungen dar..

 

Größere Druckfläche als entsprechende Kästen aus Holz

Puderkästen aus Kunststoff sind dünner als Kästen aus Holz was zu einer größeren Oberfläche für Stärkemehl und somit einer höheren Produktivität führt.

 

Chemikalienbeständig

Die Kästen können mit Hochdruck gereinigt werden oder in Reinigungsstraßen mit für Lebensmittel geeigneten Reinigern.

Lange Lebensdauer


Wir bieten standardmäßig 10 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung.

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung werden sich MFG-Puderkästen aus Verbundwerkstoff für mindestens 20 Jahre weder verbiegen noch verformen.

Ein führender britischer Hersteller hat eine seiner Mogul-Fertigungslinien ausschließlich mit MFG-Puderkästen aus faserverstärktem Kunststoff bestückt und auf diese Weise pro Tag eine Produktionssteigerung zwischen 4 % und 7 %, im Vergleich zu seinen anderen, mit Holzkästen bestückten Anlagen, erzielt.

Dieser Kunde meldete eine Bruchrate von 0,0015 % bei Kästen aus faserverstärktem Kunststoff im Vergleich zu 5 % bei Holzkästen. Ein US-Kunde hat ermittelt, dass er durch die Umstellung von Holz auf faserverstärkten Kunststoff pro Jahr mehr als 200.000 US-Dollar an Ausgaben aufgrund von gebrochenen Puderkästen spart.
Längere Lebensdauer ohne Reparatur oder Austausch

Die große Auswahl an Kästen in Standardgrößen spart Entwicklungskosten.

Entwicklung und Einführung

Neue Fertigungslinien

MFG arbeitet eng mit allen führenden Herstellern von Mogul-Fertigungslinien zusammen, einschließlich NID, Makat und Winkler & Dunnebier.

Falls keine der bereits im Standardkatalog vorhandene Spezifikationen von Kunststoff-Puderkästen die Produktanforderungen erfüllt, kann MFG ein neues Modell erstellen, um speziellen Produktmerkmalen gerecht zu werden.

In jedem Fall wird MFG zuerst Pläne anfertigen und nach Freigabe durch den Hersteller eine nicht verchromte Form für die Herstellung einer Testcharge aus Prototypen, die dann an den Maschinenhersteller zur Auswertung übergeben werden, erstellen. Nachdem alle Punkte bei der Entwicklung geklärt wurden, wird die Form verchromt und die Kästen endgültig zur Produktion freigegeben.

MFG verfügt über ein bewährtes System zur Entwicklung neuer Formen, um den einzigartigen Größenanforderungen vieler Mogul-Fertigungslinien gerecht zu werden.

 

Austausch alter Puderkästen aus Holz

MFG-Puderkästen sind für alle konventionellen und extra großen Mogul-Linien konzipiert.

MFG-Puderkästen können gemeinsam mit Puderkästen aus Holz eingesetzt werden, wodurch nicht alle diese Kästen auf einmal ersetzt werden müssen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass es keine Unterschiede in der Trocknungszeit in Puderkästen aus Kunststoff und aus Holz gibt.

MFG-Puderkästen können mit Holzkästen vermischt werden, während diese allmählich ausgetauscht werden, und können dabei problemlos gestapelt werden. Die Holzkästen können dann im Rahmen eines festen Austauschprogramms nach und nach ersetzt werden und es ist keine große, einmalige Investition notwendig, um alle Kästen auf einmal zu ersetzen.

Beim Austausch von ausgedienten Puderkästen aus Holz wird MFG einige repräsentative Muster untersuchen, um die endgültigen Abmessungen und Merkmale der neuen faserverstärkten Kunststoff-Puderkästen zu ermitteln.  Es werden sowohl Proben von Holzkästen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen Abnutzungserscheinungen aus verschiedenen Produktionsabschnitten, als auch Holzkästen, die im Laufe der Jahre von verschiedenen Herstellern geliefert wurden, ausgewertet.

MFG hat diese Holzkästen schon bei vielen führenden Süßwarenherstellern erfolgreich ausgetauscht, in manchen Fällen sogar Hunderttausende.

Prototyping

Die schnelle Entwicklung von Prototypen mit Herstellungsqualität ist ein Schlüssel zum Erfolg des endgültigen Produkts. Neuste Technologien ermöglichen es MFG, nach Freigabe der Pläne und Produktion einer nicht verchromten Form qualitativ hochwertige Prototypen herzustellen, mit denen der Kunde vor Anlauf der Fertigung Vormuster erstellen kann . Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Hilfe von 3D-Druckverfahren erste Muster zur Freigabe vor der Fertigung der finalen Kastenform zu erstellen.

 

Werkzeugbau

Nach Freigabe der Prototypen fährt MFG mit dem eigentlichen Werkzeugbau fort, was normalerweise einige Wochen in Anspruch nimmt.
 
Dieser Vorgang erfolgt in enger Zusammenarbeit mit MFG, um zu gewährleisten, dass die notwendigen Lieferzeiten eingehalten werden.

 

Innovation

 MFG war das erste Unternehmen, das einen faserverstärkten Kunststoffverbund zur Herstellung von Puderkästen eingesetzt hat.
 
Die innovativen Entwicklungen umfassen:
 
Kästen mit 4-fach verriegelnden Füßen zum Einsatz in Verbindung mit Kästen aus Holz.
 
Eine Rippenstruktur zum Verstärken der Kästen und für höhere Festigkeit.
 
Hier finden Sie die Gründe dafür, warum Ihr Unternehmen durch die Umstellung auf MFG-Puderkästen aus Verbundkunststoff Kosten sparen und die Produktion steigern kann.

 

transparent gif